Über uns KirchGemeindePlus Veranstaltungen und Projekte Bezirkskirchenpflege Downloads Links  

Erwachsenenbildung

Während die „Luther-Dekade“ am 31. Oktober 2017 zu Ende geht, wirft das „Zwingli-Jahr“ erste Schatten voraus.
Und das ist erst der Anfang !

Dienstag, 20. März, 18.00, Treffpunkt vor Ort
Fahrt individuell oder in der Gruppe mit der S 5 um 17.23 ab Bahnhof Affoltern

8 Kirchen, 500 Christen und Christinnen, 35 Nationen
Besuch im Zentrum für Migrationskirchen Wipkingen

Zugewanderte ChristInnen aus Afrika, Asien und Lateinamerika gründen oft eigene Kirchen in der Schweiz. Im Zentrum haben acht dieser „Migrationskirchen“ einen Ort gefunden, wo sie ihr reichhaltiges Gemeindeleben entfalten und ihren Mitgliedern ein Stück Heimat in der Fremde bieten. Anmeldung* erbeten. Unkostenbeitrag: 15.-
____________________________________________________________________

Dienstag, 10. April, 19.00 (!), Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern

Der Traum von einem besseren Leben:
  Mama Illegal


Filmische Langzeitstudie von Ed Moschitz + Input
Aurica, Raia und Nataşa verlassen die bittere Armut Moldawiens, um im Westen illegal als Putzfrauen zu arbeiten und so für den Unterhalt ihrer Familien zu sorgen. Ihre Kinder wachsen derweil ohne sie auf. - Im Anschluss an den Film gibt es für alle, die mögen, noch einen kleinen Input zum Thema „Sans-Papiers“ und „Care-Migrantinnen“.
____________________________________________________________________

Samstag, 21. April, 11.00 - 13.00, Tibet-Institut Rikon
Fahrt individuell oder in der Gruppe mit ö.V. um 8.42 ab Bahnhof Affoltern
  Tibet im Tösstal

Besuch des klösterlichen Tibet-Instituts Rikon
Seit 50 Jahren haben die in der Schweiz lebenden Exil-Tibeter in Rikon ein spirituelles und kulturelles Zentrum. Der Mönch Pema Wangyal führt uns durch Kloster und Institut und erzählt aus der Geschichte des Zentrums (deutsch). Anschliessend besteht die Möglichkeit, an einer Meditation teilzunehmen. Mit Anmeldung*. Unkostenbeitrag: 20.-
____________________________________________________________________

10. - 20. Mai, Klosterkirche Kappel
Ein Angebot des Klosters Kappel (www.klosterkappel.ch):

Fenster in andere spirituelle Traditionen

Buddhistische Mönche streuen ein Mandala
Zwischen Auffahrt und Pfingsten streuen buddhistische Mönche im Chor der Klosterkirche Kappel ein Mandala aus farbigem Sand. Ein Stuhlkreis rund um das langsam entstehende Mandala lädt Interessierte ein, sich einen Moment Zeit zu nehmen und die Mönche bei ihrer meditativen Arbeit zu begleiten.
____________________________________________________________________

Dienstag, 29. Mai, 19.30 - 21.00, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern

Reise nach Ägypten:
„Ich zeige Euch mein Land“


Ein Reiseführer kommt in die Schweiz
Hussein ist passionierter Reiseführer. Er liebt sein Land Ägypten und seine Stadt Kairo. Da die Touristen jedoch ausbleiben, kommt er nun zu ihnen und gibt ihnen einen profunden Einblick in die Geschichte und Kultur seiner Heimat und das komplizierte Leben eines Ägypters – vorausgesetzt, er erhält ein Visum. Anschliessend Apéro.
____________________________________________________________________

Dienstag, 12. Juni, 19.30, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern
Ein Aspekt der aktuellen Schweizer Asylpraxis:

Life in Paradise

Preisgekrönter Dokumentarfilm von Roman Vital + Input
In Valzeina, einem idyllischen Bergdorf, steht das Ausreisezentrum „Flüeli“. Hier leben abgewiesene Asylbewerber, die die Schweiz verlassen müssen. Wie gehen die Einheimischen damit um? Und wie leben die im Zentrum untergebrachten „Illegalen“?
Anschliessend kleiner Input zum Thema „Abgewiesene Asylbewerber und Nothilfe“.
____________________________________________________________________

Samstag, 30. Juni, in und um Hohenems (Österreich)
Abfahrt in Affoltern a.A. mit Bus um 8.15. Rückkehr ca. 18.30


Fluchtwege – auf den Spuren des Films „Akte Grüninger“

Ganztägige Exkursion an die österreichisch-schweizerische Grenze

Hohenems war im Jahr 1938 ein mögliches Tor in die Freiheit für jüdische Flüchtlinge. Viele versuchten hier, den Gräueln des Nationalsozialismus zu entkommen. Ihren Spuren folgen wir bei unserem geführten Spaziergang vom Jüdischen Museum Hohenems über den Alten Rhein bis zur Paul-Grüninger-Brücke. Entlang des Weges kommen Flüchtlinge und Fluchthelfer in Interviews und anhand von Originaldokumenten zu Wort. Nach einer Mittagspause und Zeit zur freien Verfügung – ein kleiner Spaziergang durch Hohenems bietet sich ebenso an wie ein Besuch der aktuellen Ausstellung des jüdischen Museums - sehen wir noch gemeinsam den Film „Akte Grüninger“ und treten gegen 16.30 Uhr die Rückreise ins Säuliamt an.

Teilnehmerzahl: 15 - 25 Personen
Unkostenbeitrag (inkl. Fahrt und Programm, exkl. Verpflegung): 50.- Sollte dies ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigen, melden Sie sich bitte ungeniert!
Eine verbindliche Anmeldung* ist erbeten bis 28.5.
____________________________________________________________________

Dienstag, 2. Oktober, 19.30 - 21.00, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern
Vortrag und Diskussion mit Dr. Samuel Behloul, Zürcher Institut für interrelig.

Dialog - Bedroht, umkämpft oder längst überholt?
Christliche Werte in der pluralen Gesellschaft


Nicht zuletzt unter dem Eindruck der jüngsten Migrationsbewegungen wird vielfach eine Rückbesinnung auf „christliche Werte“ gefordert. Welche Werte sind das und inwiefern sind sie „christlich“? Wie ist diese Diskussion motiviert? Und welche Perspektiven ergeben sich aus ihr? – Nachdenken und Mitreden!
____________________________________________________________________

Samstag, 27.10. und 3.11., 9.00 - 12.00, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern
Kurs mit Christina Christen, Beraterin, Coach & Ausbilderin (www.cc-coaching.ch):

Meine Welt – Deine Welt
Vom Umgang mit Andersdenkenden


Menschen, die anders handeln als wir, denken und fühlen auch anders. Manchmal ist das interessant und inspirierend, manchmal erleben wir dieses „anders“ aber auch als problematisch. Was dann? - Christina Christen zeigt uns, wie man solchen Menschen Wert¬schätzung entgegenbringen und gleichzeitig die eigenen Werte vertreten kann. Der 2-teilige Kurs richtet sich an alle, die beruflich oder privat mit Menschen anderer Kulturen bzw. Menschen mit anderen Wertvorstellungen zu tun haben.
Eine verbindliche Anmeldung* ist erbeten bis 30.9.
Unkostenbeitrag (inkl. Materialien): 50.-
Für Freiwillige des Ämtler Tandems, von „Mitenand“ und in den Besuchsdiensten ist der Kursbesuch nach Rücksprache gratis. Der Kurs kann auch über diesen Kreis hinaus als Weiterbildung anerkannt werden.
____________________________________________________________________

Mit diesem Programm setzen wir die 2017 begonnen Reihe „Unser Land – Euer Land“ fort. Parallel dazu werden erste Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum stattfinden, welches ab 4. November 2018 (Reformationssonntag) als „Zwinglijahr“ begangen wird. Folgende Anlässe sind bereits geplant:

Samstag, 14.4., 11.00, Landesmuseum Zürich

Gott und die Bilder. Streitfragen der Reformation

Besuch der Sonderausstellung mit Führung

Dienstag, 6.11., 19.30 – 21.00, Ref. Chilehuus Zürichstrasse 94, Affoltern

Reformierte Ethik: Wirtschaftsethische Überlegungen im Gefolge Zwinglis

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Stefan Grotefeld, Theologe und Ethiker, Zürich.


WIR FREUEN UNS ÜBER IHR INTERESSE!
 
Reformierte Erwachsenenbildung im Bezirk Affoltern


* Anmeldungen sind nur dort erforderlich, wo dies ausdrücklich vermerkt ist. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung an Pfarrerin Bettina Bartels (mail oder Tel: 044 761 60 15). Sie erteilt auch gerne nähere Informationen.

 
Hier geht es zu den Veranstaltungen im Bezirk
mehr...
Hier geht es zu den Informationen über das Vorprojekt KirchGemeindePlus im Bezirk Affoltern a.A.
mehr...